Tag-Archive: Familie

Martell

Endlich bin ich frei! Um drei Uhr schnalle ich das Gepäck auf dem Motorrad fest und breche auf nach Süden. Das Morgengrauen schläft noch im Rheinland. Endlich, endlich, ein paar Tage Zeit nur für mich, ohne die tägliche Routine aus … Lies weiter!

Veröffentlicht unter Journal | Getaggt mit , , , ,
Kommentare deaktiviert

Restlichtverstärker

Zwei Jahrzehnte lang gegen Verluste angekämpft, eines in Schräglage verschwendet, zwei im Familiendienst, ausgemustert. Ein halbes Jahrhundert später hat der Mohr seine Arbeit getan. Er kann gehen.

Veröffentlicht unter Journal | Getaggt mit
Kommentare deaktiviert

Der Bär

Der Bär sei gar nicht runter ins Tal gekommen, sagten alle. Der habe nur auf der anderen Seite kurz übers Joch geschaut und im Schnee gespielt. Ein junger, abgewandert aus der Brenta. Vielleicht hatte ihm jemand gesteckt, daß es in … Lies weiter!

Veröffentlicht unter Journal | Getaggt mit , , ,
Kommentare deaktiviert

Rheingrau

7. Februar 2003 Erst vier Frauen, drei junge am Rhein entlang und die wohlerzogene alte Dame – ich biete Schokolade an, aber die Konversation erstirbt nach wenigen Sätzen –, dann drei Männer und die Alte und eine Frau, Männer mit … Lies weiter!

Veröffentlicht unter Journal | Getaggt mit ,
Kommentare deaktiviert