Du willst glotzen? Dann ab aufs Rad!

Du willst im „Standing Hat“ im englischen Brockenhurst übernachten? Kein Ding, ab £ 129,– die Nacht geht da was, aber nicht alles: Fernsehen kostet extra, nämlich Körner. Christina Simons, die Chefin, fand es passend, den grünen Charakter ihres jahrhundertealten Landhotels mit einer Stromsparidee zu garnieren: wer fernsehen will, setzt sich aufs Rad und strampelt. Die Räder werden auf umgebaute Tacx-Rollentrainer geschnallt und schon wird Strom produziert, jedenfalls genug, um die kleinen Flachbildfernseher anzutreiben. Ob das nervige Jaulen der Rolle den Fernsehgenuß verbessert, sei dahingestellt …

-> Telegraph: „Hotel installs bicycle-powered television“

Ähnliche Beiträge

Abgelegt unter Radfahren und getaggt mit , , , , . Setz ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hier hast Du nichts zu melden …