FOLLOW 411

FOLLOW 411Hier das Kontrastprogramm zu FOLLOW 410: über 100 Seiten weniger, schwarzweißer Umschlag (mit einer sehr schönen Zeichnung von Saskia Botsch) und nur 18 Clanbeiträgen von 17 Gruppen – bedenkt man, daß es fast 80 Gruppen in Follow gibt, die das Recht haben, Clanbeiträge einzureichen, ist das schon ein wenig traurig, vor allem, weil es vornehmlich die üblichen Verdächtigen sind, die etwas veröffentlichen.
Die Tafelrunde des Bären nutzt in BÆRENHAUT 69 ihre Seiten, um den Streit um die Nachfolge der ermordeten Cwyn Rhyannidd zu illustrieren und prompt findet sich am Ende ein (mir völlig unbekannter) Bewerber, dem es gleichwohl an Selbstbewußtsein nicht mangelt. Ein sauber gestalteter Beitrag, gut zu lesen. “Fertigkeiten” heißt ein pointierter Text der Remscheider Autorin Barbara Ketelsen in DÄMONENBOTE 69 – gekonnt formuliert und wirklich, wirklich böse …

Der Einhornclan verabschiedet sich auf 16 Seiten in HORNSIGNALE 297 voller Erinnerungen von Jo Henke, der im Mai verstorben ist – auf dem Fest der Fantasie Anfang August gab es eine sehr stimmungsvolle Gedenkfeier, bei der noch einmal Geschichten über Jo zusammengetragen wurden.

In KETTEN-GLIEDER 14 lesen wir “Meditationen am Rande des Abgrunds”: handwerklich ordentliche Kost mit vielschichtigen Figuren in einer Handlung, die sich sogar ohne große Vorkenntnisse verfolgen läßt.
Die Gruppe der Korsaren gehört momentan zu den aktivsten in Follow. Dementsprechend sind ihre Clanbeiträge immer gut gefüllt: WINDROSE 35 überzeugt mit “Prisengeld”, einem erzählerisch verpackten Conbericht, mit dem ein Neumitglied seinen furiosen Einstand gibt: pointierte Dialoge, herablassende Hintergedanken. Herrlich gnadenlos! ZEITSPRUNG 12 enthält noch ein Perlchen in diesem Follow: “Debütantinnen-Ball”. Da steckt Talent drin, die Sprache ist bunt und abwechslungsreich, die Charakterisierungen kurz, aber plastisch. Klasse!

Der Erzählungsteil ist mit einem Beitrag sehr schmal ausgefallen diesmal. Am Schluß folgt stets ein buntes Sammelsurium an Werbeblättchen und – ganz wichtig! – Einladungen zu Follow-Cons. Viele Follower würden übers Jahr an Entzugserscheinungen eingehen, wenn sie nicht regelmäßig ihre Dosis Magira bekommen …

MANFRED MÜLLER

FOLLOW 411
August 2011
Michael Scheuch, Darmstädter Str. 49 b, 64404 Bickenbach
310 Seiten, DIN A5

Ähnliche Beiträge

Abgelegt unter Lesen und getaggt mit , , , , , , . Setz ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>