15,1 km EISERNE RUHR, Tag 7

Eiserne Ruhr ShirtWas bisher geschah:
Der Bochumer Journalist und Triathlet Stefan Thielen trainiert seit 2013 für den Plan, sieben Ironman-Triathlons an sieben Tagen in Folge zu absolvieren, jeden in einer anderen Stadt des Ruhrgebiets. Mit diesem spektakulären Vorhaben will er Spenden für ein Kinderhospiz sammeln. Er schafft drei Langdistanzen in Folge, doch am vierten Tag, in Essen, muß er auf der Laufstrecke kapitulieren – Schmerzen im Knie zwingen ihn zur Aufgabe. So glanzlos darf dieses Abenteuer nicht zu Ende gehen und so verabredet sich eine kleine Schar Unterstützer am 28. Juni 2014 in Duisburg, um die EISERNE RUHR an Tag 7 mit einer Staffel zu beenden …

Samstagmorgen, 5.45 Uhr. Wann bin ich an einem Wochenende zuletzt freiwillig so früh aufgestanden? Hm, anno dunnemals, um früh genug auf dem Gipfel zu stehen? Weiland, als ich unbedingt den Sonnenaufgang auf der A81 bei Sindelfingen sehen wollte, auf der linken Spur, Gasgriff am Anschlag, weil der Tag noch ein paar kurvenreiche Pässe versprach? Oder war’s eher eine dieser Bahnfahrten in den Ferien, die ungebührlich früh begannen, weil die ansprechenderen Verbindungen regelmäßig längst ausgebucht waren? Lies weiter!

Veröffentlicht unter Laufen | Getaggt mit , , , ,
Sag Deine Meinung!

Mutmaßliche Frau mit Spionkatze und Fruchtbaum

Mutmaßliche Frau mit Spionkatze und Fruchtbaum
Die Fruchtbarkeit, versinnbildlicht durch den früchtetragenden Baum, die, gleichwohl beschnitten durch die Aufzucht im einengenden Topf, den ablehnenden Ausdruck der der Paarung durchaus abgeneigten Frau im Vordergrund konterkariert, kann hier nicht die tragende Rolle übernehmen. Lies weiter!

Veröffentlicht unter Design | Getaggt mit , , , ,
Sag Deine Meinung!

An ihrem Willen sollst du sie erkennen

Wahlplakate

Im Geiste vereint: Wahlplakate der NPD, von Pro NRW und AfD

Du weißt nicht, was du wählen sollst? Manche Parteien machen es dir aber auch schwer, weil sie sich inhaltlich und in ihren plakatierten Aussagen so gut wie gar nicht voneinander unterscheiden. Wenn du also nicht das Sozialamt der Welt sein möchtest, wen sollst du denn dann wählen? Die Nationaldemokratische Partei Deutschlands? Die Bürgerbewegung Pro NRW? Oder Bernd Luckes Alternative für Deutschland? Es ist eine Qual … Lies weiter!

Veröffentlicht unter Journal | Getaggt mit , , ,
Sag Deine Meinung!

Krankengedanken

Teebeutel»Mai: 0 km« – die Signatur, die immer unter meinen Beiträgen im Laufforum erscheint, bereitet mir keine Freude. Null Kilometer. Eigentlich sollten da schon 57 Kilometer stehen, 57 schweißgetränkte, hart erarbeitete, stolzbeladene Kilometer auf dem Weg zu neuen – natürlich völlig irrelevanten – Bestzeiten. Aber: nichts. Es soll, es darf nicht sein, denn ich bin krank, ich habe einen Infekt und wer sich da belastet, riskiert Schlimmeres, schlimmere Erkrankungen, Komplikationen, eine lange Pause. Lieber die Füße stillhalten, Beine hochlegen, Ruhe halten, Kamillentee trinken, entspannen, gesund werden. Ommm… Lies weiter!

Veröffentlicht unter Laufen | Getaggt mit , , , ,
Sag Deine Meinung!

Wenn Werber im Walde pfeifen

http://www.muellermanfred.de/?attachment_id=2279Am 21. März 2014 zitiert Santiago Campillo-Lundbeck von horizont.net (wahrscheinlich hocherfreut) eine Studie des Marktforschungsinstitutes Imas:

Die Mehrheit der Deutschen fühlt sich von Werbung nicht belästigt, zieht aus ihr einen persönlichen Nutzen und billigt ihr einen positiven Beitrag zum gesellschaftlichen Leben zu.

Da kann man doch mal gleich eine Lanze für die Werbung brechen, findet er:

Werbung ist laut, geschmacklos und politisch unkorrekt. Dieses Klischee prägt bis heute das öffentliche Bild der Werbung und wird regelmäßig wieder hervorgekramt, wenn der Werberat Motive abmahnt, die in Hoffnung auf zusätzliche Awareness die Grenzen des guten Geschmacks überschreiten. Und dieses Klischee liefert profilierungswilligen Politikern und politischen Initiativen auch die Rechtfertigung, die bedrängten Bürger vor den Angriffen der Reklame retten zu wollen. Dieses Klischee ist allerdings vor allem eins: ein Märchen.

Lies weiter!

Veröffentlicht unter Werbung | Getaggt mit , , , ,
Sag Deine Meinung!

Trockengelegt

trockengelegt

Trockengelegt. (Inspired by Ries Ling – das ist auch sein Foto und sein Kind und war sein Urlaub – und Tom Kopp.)

Veröffentlicht unter 42 | Getaggt mit , , , ,
Sag Deine Meinung!

21,1 Kilometer Herzblut

Tunnelblick

„… ich werde ankommen, ich werde nicht gehen, ich werde nicht jammern …“ · Foto: Klaus Nofftz

Es ist alles gesagt und alles getan. Knapp tausend Kilometer Training, das meiste einsam und müde in der Dunkelheit nach Feierabend, vier Vorbereitungswettkämpfe, hart am Ende des Feldes vorbeigeschrammt, entwürdigende Turnstunden daheim, nur um zu lernen, zu was ein übergewichtiger Leib nicht in der Lage ist. Stundenlang Kenntnisreiches zum Thema Laufen gelesen und dabei über jahrzehntealte Gräben im Meinungsstreit gesprungen. Meine eigene sportliche Erfahrung aus 15 Jahren Radtraining mit neuen Informationen verglichen: Dehnen oder nicht? Dieses oder jenes Getränk? Was soll man essen? Acht Kilo abgenommen, mindestens. Die Strecke mindestens fünfzigmal in Gedanken abgelaufen: langsam hier, vorsichtig Gas geben, Obacht bei den Nord-Süd-Traversen, Gas geben Richtung Westen, den Schmerz bei Kilometer 18 begrüßen wie einen alten Freund: »Na? Auch hier? Komm doch mit! Ist nicht mehr weit!« Startnummer abholen, Tasche packen, Startnummer aufziehen, Chip an den Schuh basteln, schlecht schlafen, Kaffee trinken, pinkeln, was essen, pinkeln, losfahren, parken, noch dreimal pinkeln … Gleich geht er los, der Halbmarathon. Lies weiter!

Veröffentlicht unter Laufen | Getaggt mit , , , ,
4 Kommentare

Gnade im Winterlicht

Medaille Winterlaufserie Hilden

Gemessen an der Zahl der Volksläufe und ihrer Teilnehmer stellt das Pokal- und Medaillenbusiness in Deutschland einen respektablen Wirtschaftszweig dar

Die Überschrift täuscht ein wenig: Das Licht mag derzeit an Winter denken lassen, seicht und kristallklar, wie es hereinfällt, aber die Luft ruft: »Frühling!« – die Vögel desgleichen. Das schreit nach sportlichen Höchtleistungen! Um einen berühmten Läufer des ausgehenden 18. Jahrhunderts zu zitieren:

Bein wird zerschellen, Schuh zersplittern,
Ein Schwert-Tag, ein Blut-Tag, noch ehe die Sonne steigt!

Alles ist gut, alles wird gut werden. Ich bin alt, ich bin verbraucht, aber ich werde heute eine Bestzeit über zehn Kilometer laufen. Das ist keine Kunst, denn es ist mein erster 10-Kilometer-Wettkampf, dritter Lauf der Winterlaufserie Hilden, die im Vorjahr bei minus 10 Grad Kälte stattfand und eigentlich eine winterliche Probe auf Kampfgeist und Härte sein soll, doch heute ist sie ein Frühlingsspaziergang. Warum aber wollen diese Beine nicht sprinten? »Beine, warum sprintet ihr nicht?« Das Einlaufen raubt mir den Nerv; ich brauche ein paar Anläufe, bis ich den Dreh raus habe und die kurzen Sprints auch wirklich schnell sind. Als ich zu dampfen beginne, höre ich auf. Nur noch eine Viertelstunde bis zum Start … Lies weiter!

Veröffentlicht unter Laufen | Getaggt mit , , ,
Sag Deine Meinung!